Die Wander- und Skihütte direkt am Westerwald-Steig in Hausen/Wied

Winterzeit ist Hüttenzeit!

Nicht nur wenn es draußen stürmt und schneit,
ist es drinnen am Kamin besonders gemütlich.



Währen die “Kleinen” draußen fernab von jedem Straßen­verkehr im Schnee toben, genießen die “Großen” in der Hütte wärmende Getränke und vielerlei Schmankerln.

Das zünftig eingerichtete, mit warmem Kachel­ofen und toller Aus­sicht aus­ge­stat­tete kleine Hütten-Restaurant ist auch ohne Schnee ein gern besuch­tes Ziel für Wanderer und Ausflügler

Von November bis Ostern bleibt die Hütte auch an Dienstagen geschlossen!

Direkt an der Malberg-Hütte befand sich die einzige Skipiste für alpinen Abfahrtslauf im vorderen Westerwald. In den 60er Jahren gehörte die Anlage zu den größten Kunstschneepisten Europas (mehr Infos unter “Chronik”). Heute ist der Ski-Abhang nur noch bedingt - und bei entsprechendem Schneefall - für alpine Abfahrten geeignet. Es gibt aber kleine Übungshänge sowie Abfahrten für die kleinen und großen Rodler.

Die Skipiste auf dem Malberg ...

... ist mit einer Gesamtlänge von rund 470 m und einer Höhendifferenz von rund 110 m (365 m NN - 260 m NN) der längste Abfahrtshang im größeren Umkreis.

Die jeweiligen Schneeverhältnisse schauen Sie sich am besten direkt hier an: auf den Bildern unserer WebCam.